Zwei Frauen sprechen miteinander.Philips Hearing Solutions helfen besser zu hören. Und sich bestens zu verbinden.

Alles zum Hören

Warum ist Hören so wichtig?

Das Hören lässt uns mit anderen kommunizieren und mit unseren Lieben Kontakte knüpfen. Unser Gehör gibt Aufschluss darüber, was um uns herum passiert und kann uns sogar auf Gefahren aufmerksam machen. Das Hören hilft uns, zu entspannen, während wir Musik hören oder die Klänge der Natur genießen.

Was ist Hören und wie funktioniert es?

Hören ist ein wichtiger menschlicher Sinn für die Kommunikation und die Verbindung mit anderen. Unsere Ohren nehmen die Geräusche um uns herum auf, übersetzen sie in Nervensignale und übertragen sie an das Gehirn. So können wir viele Geräusche wie Sprache, Musik und Lärm erkennen und verstehen. Damit dieser Prozess stattfinden kann, muss jeder Teil des Ohres richtig funktionieren.

Anatomie des Ohres

Das menschliche Ohr besteht aus drei Bereichen: dem Außenohr, dem Mittelohr und dem Innenohr.

  • Der sichtbare Teil des Außenohrs sammelt Schall und leitet ihn in den äußeren Gehörgang zum Trommelfell".

    Außenohr

    Der sichtbare Teil des Außenohrs sammelt Schall und leitet ihn in den äußeren Gehörgang zum Trommelfell.

  • Im Mittelohr ist das Trommelfell mit den Gehörknöcheln verbunden, die die Schwingungen verstärken und auf das Innenohr übertragen.

    Mittelohr

    Im Mittelohr ist das Trommelfell mit den Gehörknöcheln verbunden, die die Schwingungen verstärken und auf das Innenohr übertragen.

  • Das Innenohr besteht aus zwei Teilen, einer davon ist die Cochlea, die die Schallschwingungen in elektrische Impulse umwandelt.

    Innenohr

    Das Innenohr besteht aus der Cochlea, die Schallschwingungen in elektrische Impulse umwandelt und dem vestibulären System, das unser Gleichgewicht hält.

hearing_animation_loop_750x400

Ihr Gehör ist immer aktiv, auch im Schlaf. Das Gehirn ignoriert die meisten eingehenden Geräusche einfach.

4 faszinierende Fakten über unser Gehör

  • Die Cochlea im Innenohr hat den Umfang eines Bleistiftradierers.
  • Die Gehörknöchelchen sind drei Knochen: Hammer, Amboss und Steigbügel. Sie sind die kleinsten Knochen im menschlichen Körper. Der Bügel ist ca. 2-3 mm lang.
  • Unser Gehör ist immer aktiv, auch wenn wir schlafen. Das Gehirn ignoriert die meisten eingehenden Geräusche einfach. Deshalb können wir durch einen Alarm oder sogar durch eine sanfte Stimme geweckt werden.
  • Das Innenohr enthält Ihr Gleichgewichtsorgan, das Signale an Ihr Gehirn über Ihre Bewegung sendet.

Wie Sie Ihr Gehör schützen

Es ist möglich, lärmbedingten Hörverlust zu verhindern. Diese Art von Hörverlust entsteht durch übermäßige und wiederholte Belastung durch Lärm. Laute Geräusche wie z.B. verstärkte Musik während eines Konzertes oder von Elektrowerkzeugen, können einige der Hörsysteme im Innenohr schädigen. Um dies zu verhindern, können Sie einen Gehörschutz wie z. B. einen weichen Einweggehörschutz tragen.

Wann muss ich einen Gehörschutz tragen?

Wir empfehlen, einen Gehörschutz zu tragen, wenn:

  • es so laut ist, dass Sie sich sehr anstrengen müssen, um von anderen gehört zu werden.
  • der Lärm in den Ohren schmerzt oder sie pfeifen lässt.
  • Sie auch Stunden nach einem lauten Event Schwierigkeiten haben, gut zu hören.
Man sitting on a couch checking his hearing with the online hearing test

Überprüfen Sie Ihr Gehör

Möchten Sie Ihr eigenes Hörvermögen testen? Innerhalb von nur 5 Minuten können wir Ihnen eine Vorstellung davon vermitteln, wie gut Sie hören. Bitte beachten Sie, dass der Online-Hörtest einen professionellen Hörtest nicht ersetzt.

Hi there
It seems you are visiting this website from the United States. Would you like to navigate to the United States' website instead?